Quick Facts

Camp Öffnung Ganzjährig
Geeignet für Alleinreisende, Familien, Paare, Gruppen,
Wassertemperatur 26–29°C
Zusätzliche Angebote Trekking, Hochseefischen, Yoga, Schnorcheln

Übersicht

Die Pazifikküste Costa Ricas lässt jedes Surferherz höher schlagen: garantiert konstanter Surf, ganzjährig neoprenfrei im 27-Grad-warmem Wasser, vor atemberaubender Kulisse in einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt.

Nur wenige Minuten von den bekannten Spots von Santa Teresa und Mal Pais entfernt liegt das Surfcamp am Playa Hermosa, einem der ruhigsten, schönsten und saubersten Strände Costa Ricas. Ob gemütlich schiebender Swell für Beginner oder steile Wände und Barrel Rides für Fortgeschrittene – dieser traumhafte und zu jedem Gezeitenstand surfbare Beachbreak bietet für jedes Level ideale Bedingungen.

Keine zwei Gehminuten trennen dich von den Wellen und dem weissen Sandstrand. Ohne dich an einen Shuttlebus-Fahrplan anpassen zu müssen, kannst du deine Sessions zeitlich frei und unabhängig planen. Surfe, wann immer du Lust hast. Sei vor Sonnenaufgang am menschenleeren Traumstrand und erlebe malerische Sonnenuntergänge zum Ausklang des Tages. Check die Wellen zu jeder Tageszeit oder gönne dir zwischendurch eine entspannte Auszeit in der Hängematte oder im Pool des Camps.

Gesurft wird hier an zwei Küstenlinien: am Pazifik und am karibischen Meer. Costa Rica hat ein tropisches Klima mit zwei Jahreszeiten und immer warmes Wasser. Deine Wetsuits kannst du getrost Zuhause lassen. Die Regenzeit dauert von Mai bis Oktober mit klaren Morgen- und Abendschauern. Die Trockenzeit beginnt im November und endet im April mit Sonnenschein all day long.

Neben dem Surfen und der Küste warten in Costa Rica viele andere Abenteuer wie White Water Rafting, Bungeejumping und Kanu-Touren durch den Regenwald auf dich. Costa Rica beherbergt viele Nationalparks und schützt die Vulkanregionen mit ihren berühmten Regenwäldern und Artenvielfalt. Doch letztlich sind es die «diamond-dust beaches» und die wohl einzigartige Meeresfauna, welche die Surfer nach Costa Rica zieht.

4 GRÜNDE FÜR EINE SUDDEN RUSH SURFREISE NACH COSTA RICA:

  1. Nur 200m zu einem der schönsten Surfstrände in Costa Rica!
  2. Familiäre Atmosphäre mit maximal 16 Gästen
  3. Campleitung mit über 15 Jahren Erfahrung
  4. Ganzjährig super Surfbedingungen und Spots für jedes Level
Ein Mann kletter auf eine Palme

Der Aussenbereich des Restaurants

Eine Gruppe fährt mit Quads durch einen Bach

Eine Gruppe diskutiert an einem Holztisch

Aussenansicht des Surfcamps

Chill Area mit Holzbank und farbigen Kissen

Eine Gruppe geniesst den Ausblick aufs Meer

Unterkunft

Während deines Aufenthalts wirst du in einer der vier grosszügigen, doppelstöckigen Cabinas untergebracht. Diese verfügen jeweils über 4 Betten, Klimaanlage, einen kleinen gemütlichen Aufenthaltsbereich und ein eigenes Bad mit Dusche.

Wenn du nicht in den Wellen oder am Strand bist, bietet dir unsere Chill Area Gelegenheit zum Entspannen, Lesen, oder dich mit anderen Campbewohnern auszutauschen. Abkühlung kannst du dir in unserem Salzwasserpool verschaffen. Selbstverständlich surfst du auch online schnell und frustfrei.

Das Camp-Restaurant bietet tagsüber eine Vielzahl von saisonalen Gerichten mit hochwertigen Zutaten. An 6 Tagen pro Woche werdet ihr hier kulinarisch verwöhnt. Außerdem kannst du hier deinen wohlverdienten After-Surf-Cocktail geniessen.

Das legendäre Nachtleben in Santa Teresa liegt 10 Fahrminuten vom Zopilote entfernt. In unzähligen Bars, Restaurants und Beachclubs kannst du garantiert auch deinen Partyhunger stillen.

Patio mit kleinem Pool

Kleiner Pool im Innenbereich mit Hängematten

Ein Zimmer mit zwei Etagen

Ein Zimmer mit Holztreppe

Ein Zimmer mit zwei Betten

Ein Bett in der oberen Etage

Bungalow mit Bett und Holztisch

Bungalow mit Holztisch und Pool vor der Türe

Surf

Unser «Home Break» Playa Hermosa ist ein ausgezeichneter Ort, um Surfen zu lernen oder deine Surfskills zu verbessern. Dieser Beachbreak mit seinen konstant brechenden Wellen bietet bei jeden Gezeiten Bedingungen für Anfänger oder Fortgeschrittene.

Im Surfcamp haben wir eine grosse Auswahl an Brettern für dich: Longboards, Mini-Malibus, Funboards, Fish und Shortboards.

Wir arbeiten mit erfahrenen Surflehrern, die den Break kennen und sich auf dein Level einstellen – ob bei ersten Stehversuchen im Weisswasser oder auf der Jagd nach dem perfekten Run auf der grünen Welle. Um in den Surfkursen die grösstmöglichen Fortschritte zu erzielen, finden die Kurse mit maximal 4 Teilnehmern statt. Die Freude am Surfen ist das oberste Credo!

Zwischen Playa Hermosa und Mal Pais gibt es unzählige Surfspots zu entdecken, die konstante Wellen für jedes Surflevel bieten.

Santa Teresa: Ein sehr beliebter Surfspot für alle Levels mit jeder Menge Beach Breaks.

Playa del Carmen, Mal Pais: Bietet lange Rights und kurze Lefts über Sand und einen sehr beständigen Reef Break zum Wellenreiten.

Manzanillo: Ausgezeichneter Outer Reef Break für grossen Swell.

Ein erfahrener Surfer reitet eine Welle

Eine Anfängerin steht auf dem Surfbrett

Eine Gruppe macht vor dem Surfen Übungen am Strand

Eine Gruppe macht vor dem Surfen Übungen am Strand

Vier Surfer laufen zum Wasser, drei Surfer tragen ein Brett

Zwei Surfer begrüssen sich am Strand

Blick auf die Küste mit Regenwald und Wellen

Ein guter Surfer reitet einer Welle entlang

Ein parkiertes Auto mit Brettern auf dem Dach und Surfer am Strand

Preise

Surf-Package
Du kannst dein Surf-Package frei nach deinem Geschmack zusammenstellen. Anfängern empfehlen wir pro Woche 4 Surflektionen, damit man auch genügend Zeit für weitere Aktivitäten hat. Geübten Surfern reichen die täglichen Surfguidings, bei denen man zusammen mit den anderen Gästen und einem Guide am passenden Surfspot surfen geht (ohne coaching). Die Halbpension beinhaltet jeweils das tägliche Frühstück und Abendessen (nur Sonntags kein Abendessen). Mindestaufenthalt im Camp sind 5 Tage.

Preise pro Person
Leistung
Preis
1 Nacht inkl. Halbpension, Surfguiding, Wifi
CHF 80
EUR 72
1 Surflektion (2h)
CHF 45
EUR 40
1 Tag Surfboard-Miete
CHF 10
EUR 10

Yoga-Lessons
Können vor Ort gebucht werden für USD 12 pro Stunde.

Spanisch-Kurse
Zusätzlich zum Surfkurs könnt ihr einen Sprachkurs besuchen, welcher im Camp stattfindet und in Englischer Sprache geleitet wird. Der Kurs ist jeweils für 2 Stunden am Tag, an 4 Tagen innerhalb einer Woche (Total 8 Stunden). Die Kurszeiten sind flexibel und können vor Ort abgemacht werden. Preis auf Anfrage, ca. CHF 140/ EUR 120 pro Person.

Anreise

Transfer San José Airport nach Santa Teresa oder Mal Pais
Die Fahrt von San José nach Playa Hermosa ins Surfcamp dauert ungefähr 6 Stunden. Aus diesem Grund offerieren wir verschiedene Transfermöglichkeiten, damit du ins Surfcamp kommst, egal wann du in San José landest.

Täglicher Transfer | Preis pro Person | CHF 85 / EUR 70
Nur von San José nach Playa Hermosa, von Dezember bis April um 5.30 und 13.30 Uhr. Von Mai bis November nur einmal am Tag um 7.30 Uhr.

Individueller Transfer | Preis pro Tour | CHF 336 / EUR 280
Dieser Transfer eignet sich für alle, die vor 14 Uhr anreisen und direkt weiterreisen wollen. Der Transfer ist für maximal 4 Personen, eine weitere Person kostet CHF 12/ EUR 10.

Transferpaket | Preis Person | ab CHF 77 / EUR 64
Für alle, die nach 14 Uhr in San José landen. Inklusive Transfer zum Hotel in San José, Übernachtung im Hotel mit eigenem Bad, free Internet Access im Hotel und Transfer am nächsten Tag bis Playa Hermosa.
1 Person: CHF 130 / EUR 115
2 Personen: CHF 114 / EUR 95
3 Personen: CHF 77 / EUR 64

Individuelle Anreise
Kunden, die kein Transferpaket in Anspruch nehmen, können entweder den Bus (San José bis Mal Pais) für ca. EUR 12 benutzen. Dieser Direktbus (RODRIGUEZ) fährt 2x täglich (6 Uhr und 14 Uhr) vom San Carlos Busterminal in San José ab. In Cobano steigt ihr dann aus und nehmt ein Taxi für EUR 5 ins Camp.

Ebenso kann man auch einen ca. 20-Minutenflug von San José nach Tambor für ca. EUR 70 kaufen (Fly Sansa oder Nature Air). Von Tambor geht es dann mit dem Taxi für ca. EUR 40 bis zu uns ins Camp. Das ist die schnellste, aber auch teuerste Variante.

Weitere Infos

Klima: subtropische Regenzeit von Mitte August bis Ende Oktober
Mietwagen: für Campteilnehmer nicht nötig
Saison zum Wellenreiten: ganzes Jahr buchbar, Regenzeit von August bis Oktober
Aktivitäten neben dem Surfen: Trekking, Ausflüge in die Nationalparks, Hochseefischen, Yoga, Schnorcheln, Canopy-Adventure
Surfkurs: 4 Schüler pro Lehrer