Tripfinder
 
[custom-mapping map_id="5" height="540"]

Indonesien „Nemberala Beach Resort“

Ein Traumurlaub erwartet dich! Vom Surfen über Inselhüpfen, Angeln bis hin zum Faulenzen im Resort – das Beach Resort hat für jeden etwas zu bieten.

25° - 33°

25° - 29°

ab CHF 900 / EUR 800

März - November

Schnorcheln, Fischen, Island Hopping, Yoga, Wellness, Mountain Bike

  • Overview
  • Unterkunft
  • Surf
  • Wellness & Aktivitäten
  • Preise
  • Overview

    ÜBER DIE INSEL

    Rote Island (indonesisch: Pulau Rote, auch Roti genannt) ist eine Insel Indonesiens, die zur Provinz East Nusa Tenggara der kleinen Sunda Inseln gehört. Die Insel liegt im Südwesten der größeren Insel Timor und hat eine Fläche von 1.200 km2. Im Norden befindet sich die Savu See und im Süden die Timorsee. Im Westen befinden sich Savu und Sumba.

    Die unbewohnte Insel Ndana, südlich von Rote gelegen, ist mit einer Fläche von 14 km2 die südlichste Insel Indonesiens. Zusammen mit einigen anderen nahegelegenen kleinen Inseln, wie die Insel Ndao, bildet sie die kabupaten (Regentschaft) der Roten Ndao-Regeneration, die 2010 bei der zehnjährigen Volkszählung 119.711 Einwohner zählte.

    SAISON
    Die Trockenzeit Indonesiens entspricht den südlichen Swell-Monaten von April bis Mitte Oktober. Die Regenzeit und der Großteil der Niederschläge findet von November bis Februar/März statt. Da Indonesien jedoch über 4000 Meilen von Norden nach Süden läuft und den Äquator überquert, erleben die vielen Inseln Indonesiens unterschiedliche Klimazonen und unterschiedliche Mengen an jährlichen Niederschlägen.

    Rote, die südlichste Region Indonesiens, ist auch die trockenste Region Indonesiens. Es ist nicht ungewöhnlich, dass es während der Trockenzeit mehrere Monate keinen Regen gibt. Der größte Teil des Regens fällt in kurzen Perioden mit starken Regenfällen während der Regenzeit. Dieses Gebiet kann auch ein paar Grad kühler sein als andere Gebiete Indonesiens.

    ANREISE
    Die Reise nach Rote beginnt in Bali. Die meisten Gäste legen aufgrund der Flugpläne eine Zwischennacht auf Bali ein. Von Bali aus folgt ein kurzer Inlandflug von 75 Minuten nach Kupang, West-Timor, der Hauptstadt der indonesischen Provinz East Nusa Tenggara. Und von Kupang schliesslich noch ein kurzer Flug oder die Fähre nach Rote.

    Route Anreise: Bali -> Kupang -> Rote

    Man wird stets von Mitarbeitern des Resorts in Kupang und bei der Ankunft in Rote empfangen, betreut und transferiert. Unabhängig davon, ob man mit dem Flugzeug oder der Fähre anreist.
    Das Team hilft beim Transfer der Gäste zwischen den Flügen oder zu Hotels und auf die Fähre, damit ein angenehmes und sorgenfreies Erlebnis garantiert werden kann.

  • Unterkunft

    Erbaut von Handwerkern aus Java und Rote mit lokalem Bruchstein, regionalen Harthölzern und traditionellen Dächer, entsprechen Design und Architektur aller Anlagen dem traditionellen Flair der Region.

    GENIEßE PRIVATE UND GERÄUMIGE BUNGALOWS
    Die Villen sind Duplex-Bungalows, d.h. jedes beherbergt zwei Zimmer (jeweils mit eigenem Bad), die auf Wunsch durch eine Innentür verbunden werden können, z.B. für Familien oder Gruppen von Freunden. Jedes Zimmer ist klimatisiert und hat zwei große Deckenventilatoren. Zudem sorgen Lamellenfenster für eine natürliche Land- oder Meeresbrise mit angenehmen Temperaturen. Jedes Zimmer ist mit Nachttischen, Lampen, großem freistehendem Schrank, Sitzgelegenheiten und Gepäckaufbewahrung ausgestattet.

    PRIVATE BADEZIMMER
    Die privaten Badezimmer sind mit lokalem Stein und Hartholz gestaltet und bieten einen modernen und westlichen Komfort. Süßwasser ist eine wichtige Ressource in dieser Region Indonesiens, so dass der Wasserdruck durch die Schwerkraft aus Hochwassertanks, die der täglichen Sonne ausgesetzt sind, erzeugt wird. Duschen und Waschbecken werden durch Wasser mit Inseltemperatur versorgt. Frische Handtücher stehen jederzeit zur Verfügung.

    MAHLZEITEN
    Die Mahlzeiten im sind ein Highlight und etwas, auf das das Management und das Küchenpersonal sehr stolz sind. Im Laufe der Jahre wurden diverse Menüs entwickelt, weiter entwickelt und neu konzipiert, um das Beste aus lokalen und importierten Produkten für eine Vielzahl indonesischer und westlicher Gerichte zu nutzen.

    Alle Mahlzeiten sind in den Package-Preisen für Surfer und Nicht-Surfers inklusive. Wir versprechen: Niemand hat sich jemals darüber beschwert, dass man im Beach Resort hungrig zu Bett geht!

    * Wir freuen uns, Sonderwünsche für Menschen mit besonderen Ernährungsbedürfnissen entgegenzunehmen, bitte informiere uns im Voraus über deine Wünsche und wir tun unser bestes, um dir entgegenzukommen.

    EINRICHTUNGEN UND ANNEHMLICHKEITEN
    Zusätzlich zu den 8 großen, gut ausgestatteten Gästezimmern bietet das Resort eine Vielzahl weiterer Einrichtungen, Annehmlichkeiten und Ausstattungen, um das Gästerlebnis zu steigern. So gibt es nebst dem Restaurant & Bar Bereich auch ein Spa, ein Pool mit Liegestühlen, ein Volleyball-Feld, ein Spiele-Bungalow mit Billard, Ping-Pong & Dart sowie ein Equipment-Bungalow mit Angelrouten, Schnorchel-Equipment, Surfboards und Bikes. Egal ob man Erholung oder Action sucht, hier findet jede/r sein Paradies!

  • Surf

    SWELL
    Ähnlich wie der Rest Indonesiens, erwischt Rote und die umliegenden Inseln alle südlichen bis südwestlichen Swells, die über die Antarktis ziehen und sich von unterhalb Südafrikas nach Südwest Australien bewegen. Obwohl es das ganze Jahr über gute Wellen geben kann, gilt als Hauptsaison der Zeitraum von März bis November, wobei die größten Swells normalerweise von Mai bis September/Oktober eintreffen.

    WIND
    Von Mai bis Mitte September herrschen in der Regel ESE-Passatwinde, der auch mal etwas stärker wehen kann. Diese Windrichtung ist eine günstige Offshore-Richtung bei Nemberala und einigen der anderen Surfspots auf Rote und den benachbarten Inseln.

    Anfangs und Ende der Hauptsaison, also März/April und Mitte September bis Oktober, zeigt sich ein leichteres und variableres Windmuster, wobei der Wind aus fast jeder Richtung möglich ist, so dass man einige "glassy days" erwarten kann.

    WELLEN
    Das schöne an dieser Region ist, dass unabhängig von der Windrichtung sicher immer 1-2 Spots perfekt funktionieren. Hier eine Auflistung der bekannten Surfspots in unmittelbarer Umgebung (aber selbstverständlich gibt es noch diverse weitere Breaks, welche von den Gästen erkundet und gesurft werden können):

    Nemberala Left ist der Mainbreak vor dem Resort und die wohl beste Welle in dieser Region Indonesiens. Aufgrund seiner Ähnlichkeit mit der berühmten Welle auf Java, G-Land, ist der Spot auch unter dem Namen T-Land bekannt. Jedoch ist es definitiv eine etwas softere und "benutzerfreundlichere" Welle als sein Namensgeber. Das punktförmige Riff ist etwa 400 Meter lang und in vier separate Take-off Zonen unterteilt, von oben nach unten: The point, the Steeple, Magic Mountain und Inner-Tubes.

    Bommie ist ein Riffabschnitt auf der Nordseite des großen Nemberala-Kanals. Obwohl die Bommie ein Rechts/Links-Peak ist, wird die Linke selten gesurft, da sie nicht so sauber verläuft wie die Rechte, die in einem tiefen Wasserkanal endet. Hier gilt: Je niedriger die Tide, je besser die Welle.

    Suckies, oder Sucky Mamas liegt 10 Minuten Bootsfahrt nördlich von Nemberala entfernt. Suckies ist ein oft hohler Rechtshänder, aber bei einer höherer Tide kann es auch eine dickere, steile Welle sein. Suckies ist eine kürzere Welle und am besten bei mittlerer Tide.

    Boa ist mit einem 15-minütigen Bootstransfer erreichbar, kann aber auch per Überlandtransfer erreicht werden. Dies ist eine anspruchsvollere Welle, die am besten bei mid-Tide gesurft wird. Die Welle beginnt mit einem steilen Drop und einer Barrel-Section, welche sich zu einer traumhaften "down-the-line-wall" öffnet.

    Do'o, eine Rechtswelle bei einer nahegelegenen Insel mit dem gleichen Namen. Dies ist eine launische Welle, die am besten während der Neben- und Übergangs-Saison bricht, wenn der Südwind an Land weht.

    SURFBOARD MIETE
    Angesichts der Zusatzkosten,um international mit Surfbrettern zu reisen, entscheiden sich viele Gäste dafür, unser Angebot von über 30 Brettern aller Shapes und Größen zu nutzen: Fish, Short, Hybrid, Guns und Longboards sind erhältlich. Du kannst die Boards jeden Tag oder sogar im Laufe des Tages austauschen, je nachdem, was verfügbar ist. Wenn du vor deiner Ankunft ein bestimmtes Board reservieren möchtest, ist das ebenfalls möglich. Der Mietpreis beträgt CHF 20 / EUR 18 pro Tag. Bei Schäden wird dir die Reparatur direkt vor Ort in Rechnung gestellt.

  • Wellness

    YOGA
    Wir haben ein komplettes Angebot an Yogaausrüstung (Matten, Blöcke, Decken) und viel Platz zum täglichen praktizieren. Die Ausrüstung steht allen Gästen kostenlos zur Verfügung. Wenn du den Wunsch hast, täglich oder nach einem festgelegten Zeitplan Yoga-Sessions/Lektionen zu besuchen, können auch gerne fixe Lektionen arrangiert werden. Während der Hauptsaison werden zurzeit 5x pro Woche Yoga-Lektionen angeboten (10$ pro Session).

    MASSAGE & SPA
    Die 90-minütige Massage ($25) ist unschlagbar und ein absolutes Muss, egal ob SurferIn oder nicht-SurferIn. Bei den Spa-Behandlungen ist die Nachfrage sehr hoch, daher lohnt es sich auf jeden Fall gleich zu Beginn des Aufenthalts mehrere Behandlungen zu buchen.

    CHILL AREA
    Chillen und Erholen gehört natürlich ebenfalls zu den Urlaubsaktivitäten. Das Resort hat einige besonders gute Möglichkeiten: Am Pool mit Buch, in einer Hängematte unter einem Schattenbaum, auf den großen gepolsterten Stühlen und Sofa neben der Bar, oder einfach an der Bar mit deinem Lieblingscocktail mit Blick auf den Strand und das Riff.

    SAISONAL UND FRISCH
    Yoga, Reiki, Meditation und Aktivitäten werden durch Spezialsäfte und Smoothies aus der Restaurantbar ergänzt. Das Smoothie-Menü ändert sich im Laufe der Saison je nach Obst und Gemüse, das auf dem lokalen Bauernmarkt erhältlich ist.

    Aktivitäten

    FAHRRAD AUSFLÜGE
    Cruise gemütlich den Strassen und Single-tracks entlang oder schlängle dich durch Dörfer bis über den Hügel zum See hinauf. Hildi, unsere Adventure- & Yoga-Verantwortliche, erkundet die Insel seit 20 Jahren, und wie sie es ausdrückt: "Ich entdecke immer noch jedes Jahr neue Wege und Routen. Ich liebe es, mich zu verlaufen, da es wirklich nicht schwer ist, wieder gefunden zu werden!".

    MOUNTAIN BIKE
    Rote hat viele Kilometer unbefestigte Straßen und Wege mit wenig bis gar keinem Verkehr. Die Optionen reichen von eher flachen Küstenstraßen, die sich über die Länge der Insel erstrecken, bis hin zu hügeligen "Feuerstraßen" und einspurigen technischen Fahrten. Beliebtes Ziel ist hierbei der See in der Mitte der Insel. Für anspruchsvollere Ausflüge schicken wir auf Wunsch gerne einen Guide mit, aber die meisten Routen können ohne Probleme alleine gemacht werden. Zurzeit stehen 7 Fahrräder zur Verfügung.

    STAND UP PADDLE
    Das lokale Riff und die Mangrovenmündungen sind sehr beliebte Ausflugsziele, welche man gemütlich mit per SUP erkunden kann. Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Auf Wunsch kann auch SUP mit Yoga kombiniert werden.

    ISLAND HOPPING
    Es gibt drei weitere Inseln in der Nähe von Rote: Donna, Do'a und N'Doa. Jede dieser Inseln ist auf ihre Weise einzigartig, sodass ein Besuch auf allen oder zumindest auf einer von ihnen absolut zu empfehlen ist.

    VILLAGE TRIPS
    Die Rote-Experience ist nicht vollständig, ohne die Menschen, ihre Kultur und die Umgebung kennenzulernen. Das Resort liegt am Rande des Dorfes Nemberala und ist ein guter Startpunkt für begleitete als auch eigenständige Touren.

    SCHNORCHELN
    Bei einem Besuch in diese abgelegene Gegend der Welt ist es beinahe ein Muss, die unberührte ozeanische Unterwasserwelt zu entdecken. Aufgrund der großen Gezeitenbewegung und der Surf-Aktivität vor dem Resort ist das Schnorcheln in der unmittelbaren Umgebung nicht empfehlenswert. Es gibt jedoch einige Lagunenbereiche, die nur eine kurze Überland- oder Bootsfahrt entfernt sind und einen spektakulären Blick in dieses Unterwasserwunderland bieten. Man kann farbenfrohe Korallen, Rifffische, größere pelagische Arten, wunderschöne Muscheln, die noch mit ihren Bewohnern leben, sowie auch Tintenfische oder Hummer sehen.

    Beim Schnorcheln vom Boot aus kann man sich mit der Strömung treiben lassen, um mühelos ein grösseres Gebiet abzudecken; die ganze Zeit unter der Aufsicht des Bootsführers. Das Resort ist mit verschiedenen Größen von Masken, Schnorcheln und Flossen ausgestattet.

    Enthusiasten und erfahrenen Schnorchlern empfehlen wir, die eigene Ausrüstung mitzubringen. Und für Gäste, die sich mit dem Speerfischen beschäftigen möchten, gibt es einige besonders gute Gebiete für großen Dog Tooth Thunfisch. Für Taucher können wir Tauchgänge durch einen lokalen Anbieter organisieren, es gibt jedoch keine Dekompressionskammer auf Rote oder Timor.

    FISCHEN
    Das Fischen in diesem Gebiet Indonesiens und der Timorsee kann zu den besten der Welt gehören. Aufgrund der geringen kommerziellen Fischerei ist das Meer reich an zahlreichen Arten. Die häufigsten Fischarten sind Makrele, Trevalli, Wahoo, Hundszahn-Thunfisch, Gelbflossen-Thunfisch, Zackenbarsch, Seebarsch, Segelfisch und Marlin.

    45 Minuten vom Ort entfernt liegen alle unsere Fischgründe. Obwohl viele spanische Makrelen und einige kleine Thunfische direkt vor dem Riff vor dem Resort gefischt werden können, sind unsere Hot Spots wie Dog Tooth Alley, 8 Mile Reef und The Gathering Spot unsere Hot Spots.

    Wichtig: Obwohl sich die größeren Boote mit Mittelkonsole gut zum Angeln eignen, können wir die Verfügbarkeit dieser Boote nicht immer garantieren, da ihr Hauptzweck die effiziente Durchführung des Surfprogramms ist.

  • Preise

    Premium Bungalow - Schlafzimmer mit privatem Badezimmer

    Preise pro Person pro Nacht
    Room Style Surfer Nicht-Surfer
    Einzelzimmer CHF 275
    EUR 250
    CHF 235
    EUR 215
    Doppelzimmer (Doppelbett oder 2 Einzelbetten) CHF 190
    EUR 175
    CHF 170
    EUR 155

    Im Package inklusive

    • Klimatisierte Unterkünfte
    • Ventilator
    • Privates Outdoor-Badezimmer
    • Vollständige Nutzung der Resort-Anlage & Ausrüstung
    • Vier Mahlzeiten pro Tag
    • Tee, Kaffee & Wasser
    • Transfers zu allen Spots in der Umgebung - 25 Minuten mit dem Boot / Fahrzeug (nur im Surfer-Package inklusive)