Quick Facts

Camp Öffnung Juli
Geeignet für Alleinreisende, Paare, Ruhesuchende, Abenteurer,
Wassertemperatur 27-29°C
Zusätzliche Angebote Fischen, Schnorcheln, BBQ, Island Hopping

Übersicht

2021 erkundet die Sudden Rush Crew mit der „Blue Shark“, einem komfortablen Surfari-Boot, die besten Surfbreaks im Südatoll der Malediven. Ein Surf Boat Trip der Extraklasse. Die Anzahl Gäste ist auf 10 Personen limitiert: First come, first surf!

Die Bootscrew hat vor 20 Jahren mit Trips in den Süden angefangen und fährt seither jedes Jahr auf das Südatoll. Kurz: Sie kennen die Region wie ihre Westentasche und sind der beständigste Anbieter von Surf-Reisen im Huvadhoo-Atoll.

Der Crew ist es eine Freude, wenn sie den Gästen leere, perfekte Wellen, das warme, blaue Wasser und die Natur mit ihren Delfinen, Schildkröten und manchmal sogar Walhaien zeigen können. Neben dem Surfen vertreibt man sich die Zeit mit Angeln, Schnorcheln, Island Hopping und BBQs.

Im Huvadhoo Atoll surfen wir an Weltklasse-Surfspots, je nach Swellrichtung und Wind in bis zu drei Surfgebieten im Süden (Blue Bowls, Five Islands, Love Charms, Tiger Stripes, Beacons), im Norden (Vilingili, Koodoo) und im Westen (Coffee Break, Airports’).

Die gesamte Crew ist leidenschaftlich, engagiert und stets motiviert deine Reise zu einem außergewöhnlichen Erlebnis machen.

Blue Shark Surf Charter Malediven

Uncrowded Malediven Surfspot

Malediven Unterwasserwelt

Blue Shark Safariboot

Malediven Surfer

Rechtswelle im Südatoll

Night Dinner am Strand

Delfine in den Malediven

Surfgäste mit local crew

Gruppenbild mit gefangenem Fisch

Unterkunft

Die Blue Shark ist ein traditionelles maledivisches Safariboot und perfekt für Surftrips geeignet. Es hat eine ideale Größe und bietet dank mehreren Decks viel Platz an Bord. Das Boot ist gut ausgestattet und gepflegt. Die professionelle und freundliche Crew ist immer für die Gäste da und ermöglicht so einen sorgenfreien Surf Boat Trip.

Die maximale Kapazität der Blue Shark beträgt 18 Gäste. Wir begrenzen die Kapazität jedoch bewusst auf 10 Gäste, um maximalen Platz und weniger Personen im Wasser zu garantieren.

Insgesamt werden 6 Einzelkabinen und 2 Doppelkabinen angeboten. Alleinreisende haben also die Wahl zwischen einer privaten Einzelkabine oder einer geteilten Doppelkabine (Geschlechter getrennt). Für Paare und Freunde eignen sich die Doppelkabinen.

  • Größe: 29 Meter Länge / 8,5 Meter Breite
  • Kabinen: Total 8 Kabinen mit zwei Einzelbetten und Klimaanlage. Die Zimmer sind mit eigener Toilette, Dusche und Lavabo, Kleiderschrank, Bücherregal, Stuhl und kleinem Tisch ausgestattet.
  • Die Besatzung: 9 Personen plus Surfguide & Sudden Rush Guide
  • Internet: kostenloses Wifi für den Internetzugang (Fair Use gilt)
  • Gemeinschaftsbereiche: großes Wohnzimmer, mehrere offene und geschlossene Decks mit Stühlen, mehrere Lesebereiche
  • Sicherheit: Das Safari-Boot ist mit allen modernen Sicherheitsausrüstungen ausgestattet, wie Sonar-Tiefenmesser, CB-Funk, GPS, Mobiltelefone, Suchscheinwerfer, Plotting-Tool-Kit, Kompass, Karte, Standard-Sicherheitsausrüstung, Erste-Hilfe-Kit.

DHONY & DHINGY
Das Safariboot bietet einer der besten Surf-Dhonys der Malediven, mit viel Platz zum Verstauen der Surfboards. Auch zum Fischen, Beobachten/Fotografieren der Wellen oder für eine Pause zwischen den Sessions ist das Dhony bestens geeignet.
Das Safariboot besitzt zusätzlich auch noch ein Dhingy für kurze Ausflüge zu und von den Surfbreaks.

Vogelperspektive auf die Blue Shark

Blue Shark Surf Boat Charter

Chill Area auf der Blue Shark

Schlafkoje auf der Blue Shark

Badezimmer auf dem Boot

Esstisch auf dem Aussendeck

Blick von der Blue Shark auf Insel

Blue Shark Surf Boat

Surf Boat Charter in Huvadhoo

DCIM100MEDIADJI_0013.JPG

Surf Charter im Abendlicht

Surf

Das Huvadhoo Atoll, manchmal auch Huvadhu geschrieben, liegt im südlichsten Teil der Malediven und ist eines der grössten Atolle der Welt. Hier reiht sich ein leerer Surfbreak an den nächsten! Das Atoll ist in zwei Verwaltungsatolle unterteilt, Gaafu Alif und Gaafu Dhaalu.

Grundsätzlich fahren weniger Surfboote und Surfcharter in diese Gegend, so dass selbst die beliebtesten Spots in dieser Region weniger überlaufen sind als die nördlichen Atolle. Das Atoll hat drei verschiedene Surfgebiete, den Norden, den Westen und den Südwesten.

Beliebte und von uns angefahrene Surfspots sind unter anderem: Thinadhoo, Coffee Break, Airports Left/Right, Beacons, Castaways, Blue Bowls, Five Islands, Two Ways, Love Charms, Tiger Stripes, Antiques, Kooddoo, Viligili.

Surf Level
Die Wellen brechen über Riff. Allerdings ist beim Start immer genug Wasser auf dem Riff, so dass man kein Profi sein muss. Man sollte sich aber selbständig im Lineup zurechtfinden, die Grundregeln kennen und kopfhohe Wellen nach rechts/links surfen sowie Duck-Diven können. Grundsätzlich sind die meisten Spots ideal, um weitere Fortschritte zu machen und dein Surfen zu perfektionieren. Der erfahrene Surfguide gibt stets Tipps zum jeweiligen Surfspot, aber es wird beim Boat Trip KEIN Coaching angeboten.

Es gibt alle Arten von Wellen: Lefts, Rights, einfache Wellen, anspruchsvollere Barrel-Wellen,.. für jeden etwas! Und wenn es dir bei einem grossen Swell mal zu heftig wird, finden wir immer einen passenden Spot für dich zum Surfen. Da wir pro Tag 12 Stunden Surf-Zeit haben, können wir jeden auf dem Boot glücklich machen.

Surferin mit Turn auf Rechtswelle

Surfer in overhead Welle

Surferin mit Bottom Turn

Surferin paddelt zum Spot

Surfer auf perfekter Welle

Surfer in Righthander Barrel

Surfer in Huvadhoo

Surfer mit Duckdive

Surfer auf dem Dhony

Surfguide auf Linkswelle

Preise

Sudden Rush Malediven Boat Trip 2021

Termin: Genaue Daten werden Anfang 2021 kommuniziert (Juli oder August 2021)

Im Package inklusive:

  • 13 Nächte Unterkunft in Einzel- oder 2er-Kabine
  • 3 Mahlzeiten pro Tag
  • Wasser, Kaffee und Tee
  • Erfahrener Surfguide + Sudden Rush Guide
  • Airport-Transfers ab/bis Kaadedhdhoo (KDM) oder Kooddoo (GKK)
  • Wifi (faire Nutzung)

nicht inklusive:

  • Inlandflüge
  • Alkoholische Getränke
Sudden Rush Malediven Boat Trip
Unterkunft
Preis pro Person
2er-Kabine
CHF 2895
EUR 2560
Einzelkabine
CHF 3175
EUR 2810

Anreise

Die Malediven erreichst du über den internationalen Flughafen in Malé (MLE).
Von Malé aus geht es dann per Inlandflug zum Huvadhoo-Atoll. Stelle sicher, dass du spätestens um 9 Uhr Ortszeit in Malé bist, damit wir einen entsprechenden Inlandsflug organisieren können.
Am Ende des Surf Boat Trips setzen wir dich am Flughafen im Huvadhoo-Atoll ab, von wo aus du mit einem Inlandsflug nach Malé fliegst. Dein internationaler Flug sollte am Samstag nicht früher als 19.00 Uhr starten.

Inlandflüge
Die Inlandsflüge vom und zum Huvadhoo-Atoll werden von uns gebucht. Dies vor allem aus folgendem Grund: Manchmal benutzen wir den Flughafen Kooddoo, manchmal den Flughafen Kaadedhdhoo, je nachdem, in welcher Region die Wellen besser sind. Das bedeutet, dass wir die Flüge kurzfristig ändern können, um euch das beste Surf-Erlebnis zu bieten. Die Inlandsflüge kosten ca. USD 215.- pro Weg und sind im Package nicht inklusive.

Weitere Infos

Gesundheit: Jede bewohnte Insel der Malediven hat eine Apotheke, einen Arzt, eine kleine Klinik oder ein Krankenhaus. Wir sind immer maximal 30 Minuten von der nächsten bewohnten Insel entfernt, so dass wir sicherstellen können, dass bei einem Unfall die bestmögliche Versorgung gewährleistet werden kann. Bei schwerwiegenden Fällen kann auch ein Rettungsflugzeug für den Transport nach Malé organisiert werden.
Da wir uns auf einem Boot befinden, ist das Risiko einer Infektion mit Riffschnitten etc. sehr gering. Ein medizinischer Erste-Hilfe-Koffer ist auf dem Boot vorhanden.
Es gibt keine Moskitos auf dem Boot, auf den Inseln kann es aber Mücken geben (aber solange man nicht dorthin fährt, gibt es kein Problem). Die Malediven gelten als Malaria-frei, es ist also keine Prophylaxe notwendig. Bei einer Anreise aus Europa ist auch keine Gelbfieber-Impfung notwendig.

Internet: Wir bieten Internet auf dem Boot (drahtloser Wifi-Router). Da es keine unbegrenzten Internetpakete gibt, bitten wir die Gäste, das Internet auf angemessene Weise zu nutzen (kein Netflix und andere Videoseiten) und alle automatischen Updates auf dem iPhone/Android-Telefon/Laptop/etc. abzuschalten. Man sollte also bereits vor Anreise alle nötigen Updates vornehmen und Filme dabei haben. Sollte man eine lokale SIM-Karte und/oder einen privaten Internet-Anschluss benötigen, kann man sich am Flughafen in Malé nach der Ankunft bei den Geschäften der beiden Anbieter Dhiraagu und Ooredo eindecken.